Ethik als konkrete Lebenshilfe


1. Abend: Willensfreiheit, gibt es die?
Nur ein Mensch, der aus freien Stücken handelt, kann für seine Handlungen verantwortlich gemacht werden. Aber wie frei ist eigentlich der menschliche Wille? Sind wir nicht alle das Ergebnis von Genen und Prägungen? Wer diese Ansicht postuliert, verlangt für Kriminelle Therapie statt Strafe. Nein, nein, meinen die Vertreter des freien Willens: Jeder Mensch weiß, was richtig und was falsch ist, was gut und böse ist, und kann seinen Willen am Guten ausrichten.
Wie frei der menschliche Wille ist, und entsprechend hoch die Verantwortung, betrachten wir an diesem Abend, indem wir, ausgehend von Immanuel Kant und Gerhard Roth Begriffe klären und von dieser Klärung aus Handlungsmaximen entwickeln. Praktische Beispiele unterstützen die Theorie.

2. Abend: Charakter oder zielorientierte Werte?
Was will man im Leben verwirklichen? Tugenden, die den Charakter formen, lehrt die antike Philosophie, pragmatischer ist es, Werte zu bestimmen, und zu verwirklichen. Der Charakter bildet sich dabei von selbst. Den Zusammenhang von Tugenden und Werten und wie sie dabei behilflich sein können, die eigene ethische Marschroute festzulegen, sehen wir uns an diesem Abend an.

3. Abend: Prinzipien oder Interessen?
Soll eine Ethik die Interessen aller von ihr Betroffenen berücksichtigen oder doch eher Prinzipien, leuchtend wie Sterne am Nachthimmel aufstellen? Beides ist berechtigt. Wessen Interessen nicht berücksichtigt werden, der wird sich an keine Regel freiwillig halten, und wer keine Prinzipien hat, wird schnell zum Spielball seiner Gefühle. An praktischen Beispielen wird der "Kategorische Imperativ" sowie eine aufgeklärte Interessenethik erläutert.

4. Abend
Diesen Abend lassen wir uns thematisch frei. Wir können die bisherigen Themen vertiefen oder einen besonderen Schwerpunkt setzen - in Absprache mit Ihnen.


Einen Einstieg ins Thema bietet das Kurzseminar "Ethik lohnt sich" am 16.6.2021. Den Link dazu finden Sie weiter unten.



Bitte beachten Sie in Zeiten von Corona die Hygiene- und Abstandsregeln (siehe Download). Die Gruppengröße wird klein gehalten, damit ausreichende Abstände gewährleistet werden. Außerdem gilt Maskenpflicht.

  Bitte lesen! Corona-Hygieneregeln der vhs Karlsruhe


1.Mittwoch30. Juni 2021 19–20.30 Uhr
vhs, Kaiserallee 12e, Raum 211
2.Mittwoch07. Juli 2021 19–20.30 Uhr
vhs, Kaiserallee 12e, Raum 211
3.Mittwoch14. Juli 2021 19–20.30 Uhr
vhs, Kaiserallee 12e, Raum 211
4.Mittwoch21. Juli 2021 19–20.30 Uhr
vhs, Kaiserallee 12e, Raum 211

vhs, Kaiserallee 12e, 76133 Karlsruhe



  Wir bieten ähnliche Kurse an, die für Sie interessant sein könnten:
Kursnummer: 211-25015P Genügend Plätze frei
45,00 €
4 Termine, 8 Unterrichtsstunden
Beginn: Mittwoch, 30.06.2021, 19 Uhr
Ende: Mittwoch, 21.07.2021, 20.30 Uhr
Leitung: Yasmin Rosengarten
vhs, Kaiserallee 12e
76133 Karlsruhe
Raum: 211