Myanmar - Land der goldenen Pagoden

- ein Filmabend mit Doris v. Restorff


Heimkehrende Reisende berichten mit leuchtenden Augen von diesem außergewöhnlichen Land mit goldenen Pagoden und einem bunten Völkergemisch. Das Leben der Burmesen ist stark vom Buddhismus geprägt. Die Intensität, mit der die Religion hier den Alltag bestimmt, schafft eine ganz besondere Atmosphäre, die die Besucher*innen immer wieder fasziniert. Der Inle-See liegt eingebettet zwischen Bergketten, berühmt für seine einzigartigen Einbeinruderer und die verschiedenen, nur hier praktizierten Handwerkskünste. Im Nordosten um Kentung leben noch Bergvölker, die ursprünglich aus Südchina stammen und ihre eigene Kultur mitgebracht haben.
Der Filmabend der bekannten Karlsruher Filmautoren Cord und Doris von Restorff führt Sie in fünf Kurzfilmen von Yangon über den Inle-See zu den Bergvölkern um Kentung nach Mandalay bis hin ins Ruinenfeld von Bagan.

Hier gilt der vhs-Pass auch ...

Zur Buchung des vhs-Passes


1.Donnerstag09. Januar 2020 18.30–20 Uhr
vhs, Kaiserallee 12e, Hofgebäude, Raum Bernays-Saal

vhs, Kaiserallee 12e, Hofgebäude, 76133 Karlsruhe



Kursnummer: 192-29508 Genügend Plätze frei
8 € (inkl. Getränk, auch Tageskasse, mit dem vhs-Pass (192-00001) freier Eintritt)
1 Termin, 2 Unterrichtsstunden
Beginn: Donnerstag, 09.01.2020, 18.30 Uhr
Ende: Donnerstag, 09.01.2020, 20 Uhr
Leitung: Doris von Restorff
vhs, Kaiserallee 12e, Hofgebäude
76133 Karlsruhe
Raum: Bernays-Saal