Systemisches Konsensieren

Tragfähige, nachhaltige Entscheidungen in Gruppen und Teams treffen


Das "Systemische Konsensieren" ist eine Methode, die die größtmögliche Akzeptanz einer Entscheidung innerhalb einer Gruppe (Team, Abteilung, Unternehmen/Institution, usw.) fördert. Widerstände der Beteiligten werden verringert und eine erfolgreiche, motivierte, effektive und nachhaltige Umsetzung der getroffenen Entscheidung sichergestellt. Nervenaufreibende Diskussionen und Konflikte in der Gruppe, das Scheitern von Projekten, verärgerte Kunden und Kooperationspartner - all dies lässt sich vermeiden. Wie?
Bei der Entscheidungsfindung werden alle Anliegen der beteiligten Personen/-gruppen nach einem bestimmten Plan berücksichtigt. Es geht dabei weder um "Pseudo-Demokratie" noch um Aufgabe von Führungskompetenz, vielmehr darum, dass das gesamte System den Konsens mitträgt und ein gemeinsames Ziel anstrebt.
Im Seminar wird die Methode vorgestellt und in Übungen praktisch angewendet.

Informationen zu Ermäßigungen


1.Samstag11. Januar 2020 10–17 Uhr
vhs, Kaiserallee 12e, Raum 414

vhs, Kaiserallee 12e, 76133 Karlsruhe



Kursnummer: 192-63045 Genügend Plätze frei
102 € (inkl. 10 € für Unterlagen)
1 Termin, 9.33 Unterrichtsstunden
Beginn: Samstag, 11.01.2020, 10 Uhr
Ende: Samstag, 11.01.2020, 17 Uhr
Leitung: Udo Brunner
vhs, Kaiserallee 12e
76133 Karlsruhe
Raum: 414