Programmbereiche

192-23012A SeniorenAkademie 2: Kunst um 1900 - Vom Realismus zum Expressionismus
Epoche - nur für Teilnehmer*innen der SeniorenAkademie
Status Bitte kontaktieren Sie uns!
Kursnummer 192-23012A
Kurstitel SeniorenAkademie 2: Kunst um 1900 - Vom Realismus zum Expressionismus
Epoche - nur für Teilnehmer*innen der SeniorenAkademie
Kursinhalte Das späte 19. Jahrhundert ist durch die Historienmalerei gekennzeichnet, in der wichtige politische und historische Momente oder auch Persönlichkeiten festgehalten wurden.
Diese Tendenz zog sich bis ins Kaiserreich, das 1871 gegründet wurde: auch hier galten Kunst und Kultur als geschichtsorientiert, konservativ und traditionsverhaftet. Dies stieß bei einer Vielzahl von Künstlern auf Ablehnung, so dass sie sich ab 1890 auf eine bewusste Suche nach der Moderne machten. Dabei entwickelte sich eine Vielzahl neuer - oft im krassen Gegensatz zueinanderstehenden - Stile und Formen. Dieses gleichzeitige Nebeneinander von traditionellem Akademismus und künstlerischem Aufbruch prägt die Kunst des Kaiserreichs.
Um die Jahrhundertwende gewannen Avantgarden und Sezessionen zunehmend an Bedeutung. Sie opponierten gegen die offizielle Kunstpolitik und verhalfen mit ihren eigenen Ausstellungen neuen Stilen wie dem Impressionismus zum Durchbruch.
Um 1905 kam in Deutschland der Expressionismus auf - Gruppen wie der "Blaue Reiter" oder die "Brücke" waren die Hauptvertreter des vom offiziellen Kunstbetreib abgelehnten Stils. Diese Pluralität spiegelt die Uneinheitlichkeit und die durch die schnelle Industrialisierung entstandenen tiefen Brüche in der Gesellschaft wider.

Leitung: Dr. Sonja Grunow, Kulturwissenschaftlerin, Kunsthistorikerin, Germanistin
Leitung
Dr. Sonja Grunow / weitere Kurse
Termin Donnerstag, 10.10.2019, 14:00 Uhr bis 16:45 Uhr
Ort vhs, Kaiserallee 12e, vhs, Kaiserallee 12e; 201 (barrierefrei zugänglich) - im Stadtplan
(Änderungen bis Kursbeginn möglich,
bitte informieren Sie sich kurz vor Kursbeginn nochmals hier)
Kursgebühr 0,00 € (inkl. Kaffee/Tee/Wasser in der Pause)


Plätze frei Genügend
Plätze frei.
Fast ausgebucht Veranstaltung
fast ausgebucht.
Warteliste Veranstaltung ausgebucht.
Nur noch Anmeldungen auf Warteliste möglich.
Bitte anrufen oder E-Mail Keine Online-Anmeldung möglich – bitte Anruf oder E-Mail

Legende