Zum Hauptinhalt springen

Schutz und Hilfe bei häuslicher Gewalt

Jede dritte Frau in Deutschland wird in ihrem Leben einmal Opfer von Häuslicher Gewalt. Sie entsteht nicht von Heute auf Morgen und viele Betroffene wissen nicht, dass es Gewalt ist, was sie erleben.

Partnerschaftgewalt findet ihren Nährboden in dem schamhaften Schweigen. Doch wie spreche ich Betroffene Freund*innen, Bekannte und Nachbarn an? Was kann ich tun wenn ich Gewalt mitbekomme? Warum verlassen Betroffene ihre Beziehung
nicht einfach?

Diesen und vielen anderen Fragen werden wir uns am 12.3.2024 widmen. Sie bekommen einen umfassenden Überblick über die Entstehung und Folgen häuslicher Gewalt und haben die Möglichkeit zu erfahren, welche Unterstützungsangebote es für
gewaltbetroffene Frauen in unserer Stadt gibt.

Im Anschluss an die Präsentation finden Ihre Fragen Platz, die sie sehr gerne mitbringen können. Es wird eine Juristin und eine Sozialpädagogin vor Ort sein, die sowohl auf Juristische, als auch auf psychosoziale Fragen rund um das Thema eingehen können.

In Kooperation mit: Verein zum Schutz misshandelter Frauen und deren Kinder, www.frauenhaus.de

Bei diesem Seminar der beruflichen Weiterbildung beziehen sich die Inhalte vorwiegend auf berufliche Situationen.

Schutz und Hilfe bei häuslicher Gewalt

Jede dritte Frau in Deutschland wird in ihrem Leben einmal Opfer von Häuslicher Gewalt. Sie entsteht nicht von Heute auf Morgen und viele Betroffene wissen nicht, dass es Gewalt ist, was sie erleben.

Partnerschaftgewalt findet ihren Nährboden in dem schamhaften Schweigen. Doch wie spreche ich Betroffene Freund*innen, Bekannte und Nachbarn an? Was kann ich tun wenn ich Gewalt mitbekomme? Warum verlassen Betroffene ihre Beziehung
nicht einfach?

Diesen und vielen anderen Fragen werden wir uns am 12.3.2024 widmen. Sie bekommen einen umfassenden Überblick über die Entstehung und Folgen häuslicher Gewalt und haben die Möglichkeit zu erfahren, welche Unterstützungsangebote es für
gewaltbetroffene Frauen in unserer Stadt gibt.

Im Anschluss an die Präsentation finden Ihre Fragen Platz, die sie sehr gerne mitbringen können. Es wird eine Juristin und eine Sozialpädagogin vor Ort sein, die sowohl auf Juristische, als auch auf psychosoziale Fragen rund um das Thema eingehen können.

In Kooperation mit: Verein zum Schutz misshandelter Frauen und deren Kinder, www.frauenhaus.de

Bei diesem Seminar der beruflichen Weiterbildung beziehen sich die Inhalte vorwiegend auf berufliche Situationen.