Alltagsrassismus begegnen

vhs Impuls Tag Gewaltfreie Kommunikation nach Rosenberg (GFK) - Workshop 3


Rassismus ist ein gewaltvolles und machtvolles Konstrukt, das von Zeit zu Zeit den öffentlichen Diskurs dominiert. Im Alltag begegnet uns Rassismus manchmal sehr subtil. Wie können wir ihn erkennen und wie können wir ihm begegnen? Antworten dazu bietet das Modell der Gewaltfreien Kommunikation nach Rosenberg.
Im Workshop erarbeiten wir auf der Grundlage der GFK, was Alltagsrassismus ist und welche Handlungsmöglichkeiten es gibt.

Dozent*in:
Martina Mayer, Coach, Dozentin
Panajoti Koça, Trainer für Anti-Diskriminierungsarbeit


GFK - Gewaltfreie Kommunikation nennt sich ein Konzept, das von Marshall B. Rosenberg (1934 bis 2015) entwickelt wurde und das heute oft auch als Wertschätzende Kommunikation bezeichnet wird. Es dient der Verbesserung zwischenmenschlicher Beziehungen durch gelingende Kommunikation. Grundlage dafür ist Empathie.

Für den Workshop werden keine GFK-Kenntnisse vorausgesetzt.

Weitere GFK-Veranstaltungen finden Sie weiter unten (Links)

3 Tage vor Kursbeginn entscheidet die vhs anhand der Anzahl der Anmeldungen, ob dieser Kurs stattfindet und bucht in diesem Fall die Kursgebühr ab. Bis 3 Tage vor Kursbeginn können Sie kostenfrei stornieren.

  Bitte lesen! Corona-Hygieneregeln der vhs Karlsruhe


1.Sonntag20. März 2022 13.30–16 Uhr
vhs, Kaiserallee 12e, Raum 201

vhs, Kaiserallee 12e, 76133 Karlsruhe



  Wir bieten ähnliche Kurse an, die für Sie interessant sein könnten:
Kursnummer: 221-55016 Genügend Plätze frei
20,00 €
1 Termin, 3.33 Unterrichtsstunden
Beginn: Sonntag, 20.03.2022, 13.30 Uhr
Ende: Sonntag, 20.03.2022, 16 Uhr
Leitung: Martina Mayer
Panajoti Koça
vhs, Kaiserallee 12e
76133 Karlsruhe
Raum: 201