Zum Hauptinhalt springen

Farben der Steine - Steinfarben: Abenteuer Geologie für Hochbegabte (7-12 J. )

Die vhs KinderAkademie richtet sich an besonders begabte und hochbegabte Schulkinder ab 6 Jahren mit einem IQ ab 120. Bei der Anmeldung muss das Ergebnis eines anerkannten Tests oder eine ausdrückliche Empfehlung der Schule vorliegen. Nur dadurch können homogene Gruppen gewährleistet werden, in denen die in der Schule häufige Unterforderung vermieden wird und in denen die Kinder die Möglichkeit haben, Kontakte zu Kindern in ähnlicher Situation zu knüpfen.

Ob es ein metallisch glänzender Käfer, ein schillernder Falter, das prächtige Federkleid eines Vogels oder bunt glitzernde Kristalle sind: Farbige Dinge faszinieren uns. Doch seit wann gibt es Farben in der Natur? Gab es sie schon in der Urzeit? Gab es wirklich blaue Dinos? Wir entdecken, wie Wissenschaft und Vorstellungskraft anscheinend längst verblichene Farben "wieder erstrahlen" lassen.
Wir werden auch die großartige Leistung unserer Vorfahren bewundern, die uns die Farbenvielfalt der urzeitlichen Tierwelt überliefert haben und staunen darüber, welche chemisch-mineralogischen Kenntnisse sie bereits über die Herstellung von Farben hatten, die Jahrtausende überdauern konnten und sogar heute noch bei uns "modernen Menschen" in Gebrauch sind.

Bringt zum Kurs bitte einen Malerkittel (oder Ähnliches), Pinsel und Wasserfarben oder Wachsmalstifte mit und tragt bitte Kleidung die schmutzig werden kann.

Kursleitung:

Farben der Steine - Steinfarben: Abenteuer Geologie für Hochbegabte (7-12 J. )

Die vhs KinderAkademie richtet sich an besonders begabte und hochbegabte Schulkinder ab 6 Jahren mit einem IQ ab 120. Bei der Anmeldung muss das Ergebnis eines anerkannten Tests oder eine ausdrückliche Empfehlung der Schule vorliegen. Nur dadurch können homogene Gruppen gewährleistet werden, in denen die in der Schule häufige Unterforderung vermieden wird und in denen die Kinder die Möglichkeit haben, Kontakte zu Kindern in ähnlicher Situation zu knüpfen.

Ob es ein metallisch glänzender Käfer, ein schillernder Falter, das prächtige Federkleid eines Vogels oder bunt glitzernde Kristalle sind: Farbige Dinge faszinieren uns. Doch seit wann gibt es Farben in der Natur? Gab es sie schon in der Urzeit? Gab es wirklich blaue Dinos? Wir entdecken, wie Wissenschaft und Vorstellungskraft anscheinend längst verblichene Farben "wieder erstrahlen" lassen.
Wir werden auch die großartige Leistung unserer Vorfahren bewundern, die uns die Farbenvielfalt der urzeitlichen Tierwelt überliefert haben und staunen darüber, welche chemisch-mineralogischen Kenntnisse sie bereits über die Herstellung von Farben hatten, die Jahrtausende überdauern konnten und sogar heute noch bei uns "modernen Menschen" in Gebrauch sind.

Bringt zum Kurs bitte einen Malerkittel (oder Ähnliches), Pinsel und Wasserfarben oder Wachsmalstifte mit und tragt bitte Kleidung die schmutzig werden kann.

Kursleitung: