Zum Hauptinhalt springen

Abstrakte Fotografie kennenlernen, verstehen, umsetzen

Nicht immer wird auf einem Foto klar, was da eigentlich fotografiert wurde. Aber spielt das eine Rolle? Abstrakte Fotografie hat schon früh einen Stammplatz in den verschiedenen Genres der Fotografie bekommen. Oftmals sind Überschneidungen zu den „traditionellen“ Techniken der bildenden Künste zu sehen und auch die Bearbeitung konkreter Fotos bis zur Unkennlichkeit ist in Museen zu sehen.
Wie geht man das Thema an, wer können die Vorbilder sein? In diesem Kurs bewegen wir uns in dem weiten Feld des Abstrakten und lernen sowohl kompositorische Kriterien als auch technische Möglichkeiten kennen, um eigene Werke zu kreieren. Auf den Exkursionen lernen wir mit verschiedenen Techniken wie Unschärfe, Minimalismus, Verwischen, Falschfarbigkeit, Filter etc. über das Gesehene hinauszugehen und eindrucksvolle abstrakte Fotowerke schaffen. Wir diskutieren die Ergebnisse, um Optimierungen zu erzielen. Fotografische Erfahrung ist von Vorteil, eine einfache Kamera reicht aber zur Teilnhame vollkommen aus.
Die Treffpunkte der Exkursionen werden beim ersten Termin bekannt gegeben, durch Eintrittsgelder können Mehrkosten entstehen. Fotos aus dem Kurs können auf dem Server „www.foto.salon“ gezeigt werden!
An den Theorieabenden kann man auch Online teilnehmen. Hierzu ist lediglich ein Laptop/Desktop mit Kamera und Mikrofon notwendig, die Anleitung geht vor dem Kurs per Mail zu.
Kursleitung:

Kurstermine 5

  •  
    Ort / Raum
    • 1
    • Dienstag, 16. April 2024
    • 19:00 – 21:30 Uhr
    • vhs, 101(Atelier)
    1 Dienstag 16. April 2024 19:00 – 21:30 Uhr vhs, 101(Atelier)
  • 1 vergangene Termine
    • 2
    • Sonntag, 21. April 2024
    • 11:00 – 15:00 Uhr
    • Sonstige Unterrichtsstätte,
    2 Sonntag 21. April 2024 11:00 – 15:00 Uhr Sonstige Unterrichtsstätte,
    • 3
    • Dienstag, 23. April 2024
    • 19:00 – 21:30 Uhr
    • vhs, 101(Atelier)
    3 Dienstag 23. April 2024 19:00 – 21:30 Uhr vhs, 101(Atelier)
    • 4
    • Sonntag, 28. April 2024
    • 11:00 – 15:00 Uhr
    • Sonstige Unterrichtsstätte,
    4 Sonntag 28. April 2024 11:00 – 15:00 Uhr Sonstige Unterrichtsstätte,
    • 5
    • Dienstag, 30. April 2024
    • 19:00 – 21:30 Uhr
    • vhs, 101(Atelier)
    5 Dienstag 30. April 2024 19:00 – 21:30 Uhr vhs, 101(Atelier)

Abstrakte Fotografie kennenlernen, verstehen, umsetzen

Nicht immer wird auf einem Foto klar, was da eigentlich fotografiert wurde. Aber spielt das eine Rolle? Abstrakte Fotografie hat schon früh einen Stammplatz in den verschiedenen Genres der Fotografie bekommen. Oftmals sind Überschneidungen zu den „traditionellen“ Techniken der bildenden Künste zu sehen und auch die Bearbeitung konkreter Fotos bis zur Unkennlichkeit ist in Museen zu sehen.
Wie geht man das Thema an, wer können die Vorbilder sein? In diesem Kurs bewegen wir uns in dem weiten Feld des Abstrakten und lernen sowohl kompositorische Kriterien als auch technische Möglichkeiten kennen, um eigene Werke zu kreieren. Auf den Exkursionen lernen wir mit verschiedenen Techniken wie Unschärfe, Minimalismus, Verwischen, Falschfarbigkeit, Filter etc. über das Gesehene hinauszugehen und eindrucksvolle abstrakte Fotowerke schaffen. Wir diskutieren die Ergebnisse, um Optimierungen zu erzielen. Fotografische Erfahrung ist von Vorteil, eine einfache Kamera reicht aber zur Teilnhame vollkommen aus.
Die Treffpunkte der Exkursionen werden beim ersten Termin bekannt gegeben, durch Eintrittsgelder können Mehrkosten entstehen. Fotos aus dem Kurs können auf dem Server „www.foto.salon“ gezeigt werden!
An den Theorieabenden kann man auch Online teilnehmen. Hierzu ist lediglich ein Laptop/Desktop mit Kamera und Mikrofon notwendig, die Anleitung geht vor dem Kurs per Mail zu.
Kursleitung: