Zum Hauptinhalt springen

Marktplatz Demokratie: Im Fokus .... Syrien

Wir setzen uns jedes Semester mit dem Thema "Menschenrechte und demokratische Bewegungen" in unterschiedlichen Ländern auseinander, diesmal in Syrien.

Die Amnesty International Gruppe aus Karlsruhe gestaltet einen Abend rund um die Menschenrechte in Syrien: von der Gründung der arabischen Republik Syrien (1946) über den Putsch der Baath-Partei 1963 bis zu Beginn der Proteste 2011.Wie ist es aktuell in Syrien um die Menschenrechte und die demokratische Bewegung gestellt?
Das Amnesty-Team gibt einen Überblick über die politische Lage im Land, geht besonders auf die seit 2011 andauernden Proteste ein und stellt die weltweiten Bestrebungen vor, den Krieg zu beenden und das Assad-Regime zur Verantwortung zu ziehen. Hunderttausende Syrer haben bei der Niederschlagung des friedlichen Aufstands von 2011 ihr Leben verloren, ca. 13 Mio. wurden zu Flüchtlingen. Heute ist Syrien wirtschaftlich am Boden und der UN-Friedensprozess in Genf stockt, weil es keine internationale Dynamik für einen Friedensschluss gibt.
Anwesend sind auch in Karlsruhe lebende syrische Geflüchtete, die an dem Abend aus ihrer Biografie erzählen und über ihre Wünsche für die Zukunft berichten.

Dozent*innen: Catherine Devaux ist Politikwissenschaftlerin und Bezirkssprecherin von Amnesty International Karlsruhe. Sie wird von Amnesty-Aktivist*innen und syrischen Geflüchteten unterstützt.

Diese Veranstaltung wird im Rahmen der Reihe "Marktplatz Demokratie" angeboten.
Die komplette Reihe ist preisgünstiger als Paket buchbar. Die Einzelveranstaltungen kosten für Schülerklassen 5 € pro Person.
Die Links zu den Angeboten finden Sie weiter unten.

Alle vhs-Veranstaltungen zu Politik/Geschichte/Gesellschaft finden Sie hier.

Marktplatz Demokratie: Im Fokus .... Syrien

Wir setzen uns jedes Semester mit dem Thema "Menschenrechte und demokratische Bewegungen" in unterschiedlichen Ländern auseinander, diesmal in Syrien.

Die Amnesty International Gruppe aus Karlsruhe gestaltet einen Abend rund um die Menschenrechte in Syrien: von der Gründung der arabischen Republik Syrien (1946) über den Putsch der Baath-Partei 1963 bis zu Beginn der Proteste 2011.Wie ist es aktuell in Syrien um die Menschenrechte und die demokratische Bewegung gestellt?
Das Amnesty-Team gibt einen Überblick über die politische Lage im Land, geht besonders auf die seit 2011 andauernden Proteste ein und stellt die weltweiten Bestrebungen vor, den Krieg zu beenden und das Assad-Regime zur Verantwortung zu ziehen. Hunderttausende Syrer haben bei der Niederschlagung des friedlichen Aufstands von 2011 ihr Leben verloren, ca. 13 Mio. wurden zu Flüchtlingen. Heute ist Syrien wirtschaftlich am Boden und der UN-Friedensprozess in Genf stockt, weil es keine internationale Dynamik für einen Friedensschluss gibt.
Anwesend sind auch in Karlsruhe lebende syrische Geflüchtete, die an dem Abend aus ihrer Biografie erzählen und über ihre Wünsche für die Zukunft berichten.

Dozent*innen: Catherine Devaux ist Politikwissenschaftlerin und Bezirkssprecherin von Amnesty International Karlsruhe. Sie wird von Amnesty-Aktivist*innen und syrischen Geflüchteten unterstützt.

Diese Veranstaltung wird im Rahmen der Reihe "Marktplatz Demokratie" angeboten.
Die komplette Reihe ist preisgünstiger als Paket buchbar. Die Einzelveranstaltungen kosten für Schülerklassen 5 € pro Person.
Die Links zu den Angeboten finden Sie weiter unten.

Alle vhs-Veranstaltungen zu Politik/Geschichte/Gesellschaft finden Sie hier.